Metallbronzen - Aluschliff, Bleigold, Reichgold, Reichbleigold, Dukatengold, Kupfer

ALUSCHLIFF, BLEIGOLD,REICHGOLD,REICHBLEICHGOLD,DUKATENGOLD, KUPFER
Hochwertige Pigmente, die in Verbindung mit einer Bronzetinktur oder Acryl- bzw. Dispersionsbinder brillante, hochglänzende Metalltöne ergeben. Gute Haftung auf fast allen Untergründen. Die Herstellung der Bronzepulver aus Messinglegierungen erfolgt durch Schmelzen und Verdüsen der Kupfer/Zink-Legierung und anschließender Bearbeitung in Kugelmühlen. Die unterschiedlichen Farbtöne entstehen durch Variieren der Metallanteile. Höherer Kupferanteil = rötlichere, wärmere Farbtöne; niedriger Kupferanteil (mehr Zink) ergibt grünliche, kühlere Goldtöne. Für den silbernen Farbton wird als Ausgangsmaterial Aluminium mit einer Reinheit von mindestens 99,5 % eingesetzt.

Durch Mischen der Naturfarbtöne Kupfer, Bleichgold und Reichbleichgold entstehen Farbvarianten, die ein in der Farbabstufung lückenloses Spektrum an Metalleffekten ergeben.

Die Bronzepulver lassen sich in allen Maltechniken gut verarbeiten, sind nicht toxisch und haben eine optimale Teilchengröße, die hervorragende Brillanz und sehr gute Deckfähigkeit garantiert.

Der metallische Effekt der blättchenförmigen Metallpigmente wird durch Lichtreflexion an der Oberfläche bewirkt. Um hier die optimale Pigmenteigenschaft zu erzielen, sollte das Bronzepulver in dem verwendeten Bindemittelsystem möglichst homogen verteilt sein. Neben der speziellen Bronzetinktur haben professionelle Anwender auch gute Erfahrungen mit Acrylbinder oder Acrylemulsion als Bindemittel gemacht. Acrylbinder bindet das Bronzepulver gut ein, eine gute Oberflächenstabilität wird erreicht und die Brillanz leidet nicht .Während Ihrer Arbeiten mit Bronzepulver ist das Tragen einer Atemschutzmaske empfehlenswert.